Wandfliesen

Wählen Sie die gewünschte Kategorie


Wenn es darum geht, Wände zu verkleiden, zu schützen oder auch zu verzieren, können Wandfliesen die ideale Lösung sein. Mit hübschen Fliesen werden langweilige Wände zum richtigen Blickfang. Es kommt dabei aber auch immer darauf an, für welche Art von Wandfliesen sich der Nutzer entscheidet. Gute Fliesen sollten eine gewisse Stärke vorweisen, damit sie nicht zu leicht brechen. Zu dick dürfen sie aber auch nicht sein, da sie sonst zu viel Raum einnehmen. Ein gesundes Mittelmaß heißt es zu finden. Bei der großen Auswahl an Wandfliesen ist das nicht schwer.

Es gibt sie in unterschiedlichen Maßen und natürlich mit verschiedenen Farben und Mustern. Wer es angenehm edel mag, kann zu schön hochglänzenden Fliesen greifen. Sollten Kinder im Haushalt sein, ist eine matte Fliese zu empfehlen, da diese nicht gleich jeden Fingerabdruck offensichtlich zeigt. Es lassen sich auch verschiedene Wandfliesen miteinander kombinieren. So entstehen ansprechende Muster, die ganz gewiss nicht jeder hat.


Wandfliesen;

es gibt sie auf Keramik, Steingut, Steinzeug oder Feinsteinzeug. Man kann Mosaikfliesen erwerben, kann Wandfliesen selbst als Klein- oder Mittelmosaik zusammenstellen und selbst Wandfliesen aus Porzellan werden verarbeitet. Allen Wandfliesen gemein sind die Fugen und dass diese nicht mehr nur grau sein müssen, ist sicher längst jedem Häuslebauer bekannt.

Wie finde ich nun die richtigen Wandfliesen

Welches die richtigen Wandfliesen für die passenden Wände sind, hängt nicht nur mit der Beschaffenheit und Nutzung der Räume zusammen, in denen die Wandfliesen angebracht werden sollen. Doch diese sind in jedem Fall als Erstes zu bedenken. Die meisten Wandfliesen werden traditionell im Bad und in der Küche angebracht. In solchen Räumen ist es wichtig, dass die Wandfliesen Wasser aufnehmen können und gut zu reinigen sind. Wer seine Wandfliesen im Außenbereich oder in Räumen mit hohen Temperaturschwankungen anbringen will, der sollte darauf achten, dass die Wandfliesen wenig Wasser aufnehmen, also bei Kälte nicht reisen.
Auch Größe und Helligkeit der Räume sind ausschlaggebend dafür, welche Wandfliesen gewählt werden. Große Räume vertragen auch große Wandfliesen, wer jedoch Wandfliesen für kleine dunkle Räume sucht, sollte lieber kleinere Muster und helle Wandfliesen wählen. Wenn diese wichtigen Dinge dann geklärt sind, geht es endlich daran, das Muster und die das gewünschte Material für die neuen Wandfliesen auszusuchen.

Keramik ist nicht gleich Keramik

In Bädern und Küchen werden vor allem einfache Wandfliesen aus Keramik eingesetzt. Aber auch Steingut-Fliesen sind als Wandfliesen in Feuchträumen gut geeignet. Sie bestehen aus trockengepresster Keramik, die Wasser gut aufnehmen kann. Die Steingut Wandfliesen sind mit einer Glasur bedeckt, die sowohl durchsichtig, wie auch undurchsichtig sein kann. Des Weiteren besteht die Wahl zwischen glänzenden, matten oder halbmatten Wandfliesen.
Besonders fein sind Feinsteinzeug Wandfliesen. Die Keramik, die hier zur Herstellung genutzt wurde, besteht aus besonders fein aufbereiteten Rohstoffen. Sie ist sehr dicht gebrannt, weshalb man bei der Verlegung darauf achten muss, dass der Mörtel oder Kleber hoch Kunststoff vergütet ist. Wandfliesen aus Feinsteinzeug sind sehr hart und haben eine dichte Oberfläche. Sie sind sowohl durchgefärbt unglasiert, wie auch glasiert zu haben. Diese Wandfliesen sind nur sehr gering Wasser aufnehmen, weshalb sie wunderbar im Außenbereich einsetzbar sind.
Eine der schönste Anwendungen von Wandfliesen ist sicher das Mosaik. Der Fachmann unterscheidet zwischen Mittelmosaik und Kleinmosaik. Es ist immer ein aus kleinformatigen Fliesen zusammengesetztes Kunstwerk, was sowohl an der Wand, wie auch auf dem Boden angebracht werden kann. In der Regel werden Fliesen aus Steinzeug, seltener aus Feinsteinzeug oder Steingut zusammengesetzt. Häufig sind diese kleinen Fliesen zur leichteren Verlegung auf ein Netz geklebt. Ein Mosaik ist immer ein Blickfang und wirkt vor allem in Verbindung mit großen Fließen sehr edel. Das übrigens nicht nur im Badezimmer oder in der Küche. Auch auf Außenwänden ist ein solches Mosaik aus Wandfliesen eine Augenweide.

Damit nichts aus den Fugen geht

Während es für den Boden noch immer anzuraten ist graue Fugen zu nutzen, gibt es beim Thema Wandfliesen jede Menge Wahlmöglichkeiten. Doch Vorsicht, gerade wer seine Wandfliesen farbig verfugt, sollte darauf achten sowenig wie möglich Unterschiede in der Fugenbreite zu haben. Hier ist Genauigkeit gefragt und ordentliches Arbeiten.
Back to Top