Dauernassbereich & Schwimmbad






Effektive Fliesenkleber für den Dauernassbereich und das Schwimmbecken

Gerade im Nassbereich sind Fliesen sehr beliebt. Sie saugen sich nicht mit Wasser voll, werden nicht von ihm aufgelöst und entwickeln keine unansehnlichen Wasserflecken. Bei richtiger Reinigung und Pflege besteht kaum Risiko, dass sich die Gesundheit gefährdender Schimmel bildet. Ist ein Bereich aber ständiger Nässe ausgesetzt oder handelt es sich um ein Becken, das ständig, oder doch für mehrere Monate im Jahr, mit Wasser gefüllt ist, stellt das besonders hohe Anforderungen an die Fliesen und den Fliesenkleber. Spezielle Fliesenkleber für den Unterwasserbereich kommen vor allem bei der Verfliesung von Schwimmbecken und den Becken von Zierbrunnen zum Einsatz.

Dichtend und hart im Nehmen

Der Fliesenbelag in einem Schwimmbecken ist besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Auf ihn wirkt ein ständiger Wasserdruck. Er muss daher besonders stark sein und der Fliese festen Halt geben. Er muss wasserdicht sein, um das Auslaufen und Versickern des Wassers zu vermeiden. Das gilt umso mehr, wenn es sich um ein direkt an ein Gebäude anschließendes oder im Innenraum befindliches Becken handelt. Dann besteht das Risiko, dass auslaufendes Wasser in die Wände und benachbarte Räume eindringt und dort Wasserschäden entstehen. Zudem wird der Fliesenbelag bei der Reinigung von Schwimmbecken oft mit Hochdruck behandelt. Dem Wasser beigemischte Chemikalien, die das Becken hygienisch halten, setzen dem Fliesenkleber auch auf chemischem Wege zu. Aus diesen Gründen sind als für den Dauernassbereich, das Schwimmbad oder den Unterwasserbereich geeignet deklarierte Fliesenkleber besonders hochwertig und leistungsstark. Die Wahl eines nicht geeigneten Fliesenklebers kann hier rasch zu Schäden und hohen Reparaturkosten bis hin zur gänzlichen Neuverfliesung nach nur wenigen Monaten führen.

Reparaturen unter Wasser

Wenn sich im Unterwasserbereich eine Fliese ablöst, ist schnelle Reaktion gefordert. Nicht nur kann die Dichtheit des Beckens verloren sein. Es besteht auch ein Verletzungsrisiko für Benutzer, wenn sie auf die scharfen Kanten steigen oder greifen. Zur Reparatur muss normalerweise das gesamte Wasser im Becken abgelassen werden. Danach müssen Sie abwarten, bis zumindest der betroffene Bereich vollständig getrocknet ist, und Sie die neue Fliese anbringen können. Soll es schneller gehen, zahlt sich die Wahl eines Spezial-Fliesenklebers aus Hybrid-Polymer aus. Er kann auch unter Wasser aufgebracht werden.